Qualitätsoffensive Pflegebildung - wir wollen, dass Pflege begeistert!

Das IBAF begleitet jährlich weit über 600 Schüler*innen im Rahmen ihrer Pflegeausbildung an einem der vier IBAF-Pflege-Schulungszentren in Schleswig-Holstein.

Im Zuge dieser Begleitung entstehen vielfältige Kontakte - vor allem mit den Ansprechpartner*innen vor Ort, die in den unterschiedlichen pflegerischen Versorgungsbereichen den praktischen Teil der Pflegeausbildung sicherstellen.

Gemeinsam tragen wir alle unseren Teil dazu bei, damit eine interessante und qualitativ hochwertige Ausbildung gelingen kann. Mit der "Koordinatorin für den Bereich Pflegebildung" möchten wir nun noch einen wichtigen Schritt weitergehen! Wir wollen die Kommunikation und Zusammenarbeit mit allen an der Pflegebildung beteiligten Akteur*innen intensivieren,
 

  • um Entlastung zu schaffen und durch den direkten und persönlichen Austausch Kräfte zu bündeln und Synergieeffekte zu nutzen, damit der so wichtige Theorie-/Praxistransfer tatsächlich reibungslos und erfolgreich verlaufen kann,

  • um noch mehr Praxiseinrichtungen davon zu überzeugen, gut betreute Ausbildungsplätze zu schaffen, damit sie auch zukünftig ein qualitativ hochwertiges Pflegeangebot gewährleisten können,

  • um die Ausbildung in der Pflege neu und konkurrenzfähig zu positionieren und durch ein gemeinsames und abgestimmtes Marketing mehr junge Menschen und Quereinsteiger*innen für eine Ausbildung in der Pflege zu begeistern.


Kurz:
Unsere Koordinatorin für den Bereich Pflegebildung wird Ansprechpartnerin der unterschiedlichen pflegerischen Versorgungsbereiche - vor allem wenn es darum geht, Pflegebildung so zu gestalten, dass sie alle beteiligten Akteur*innen gleichermaßen begeistert!

Dabei agiert die Koordinatorin im Schulterschluss und in enger Abstimmung mit den Schulleitungen der IBAF-Pflege-Schulungszentren, damit Bedarfe und Wünsche der an der Ausbildung beteiligten Akteur*innen schnellstmöglich gehört werden und in die zukünftige Gestaltung der Pflegebildung einfließen können.

Zur Person:

Gabriele Lengefeldt ist ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerin und Palliativ-Care-Fachkraft. Sie studierte Sozial- und Gesundheitsmanagement an der Universität Hamburg und war bis zum 31. Dezember 2021 Leiterin des IBAF-Pflege-Schulungszentrums in Norderstedt. Sie hat das Zentrum vor 10 Jahren gegründet, aufgebaut und mehrfach erweitert. Mittlerweile werden in Norderstedt jährlich ca. 200 Schüler*innen ausgebildet. Gabriele Lengefeldts langjährige Erfahrung und pflegefachliche Expertise ist nicht nur IBAF intern sehr gefragt.

Foto: iStock/timsa
Druckfunktion Diese Seite weiterempfehlen
Zum Seitenanfang